Waitkus: Die Texte in den Unteren Krypten des Hathortempels von Dendera: Ihre Aussagen zur Funktion und Bedeutung dieser Räume. Gebunden

  • Texte in den Unteren Krypten des Hathortempels von Dendera: Ihre Aussagen zur Funktion und Bedeutung dieser Räume. Gebunden. 30.5cm
  • Wolfgang Waitkus
  • xii, 296 Seiten, 6 Tafeln. 1997. Geheime Tempelräume mit verborgenen Eingängen, die regelrechte Kammersysteme bilden können, finden sich während der griechisch-römischen Zeit in fast allen großen Tempelanlagen Ägyptens.
Das vielfältigste und größte dieser Systeme befindet sich im Hathortempel von Dendera. Die Krypten dort sind mit Darstellungen und Texten ausgestattet, die wichtige Informationen über Funktion und Bedeutung der Räumlichkeiten vermitteln.
Der vorliegende Band behandelt drei der unterirdisch angelegten Komplexe, die jeweils aus mehreren, miteinander verbundenen Kammern bestehen. Deutlich geht aus den Texten des Dekorprogramms hervor, daß die Anlagen zur Aufbewahrung von Kultstatuen dienten. Nur in Zusammenhang mit bestimmten Festen wurden diese nach oben gebracht und in den Räumen, die das Hauptsanktuar umgeben, aufgestellt. Die Krypten wurden als Teil der Unterwelt aufgefaßt, in dem die Statuen als unbelebte Körper der Götter ruhten. Nach dem Verlassen dieser Sphäre wurden sie beim Mundöffnungsritual regeneriert und anschließend aufs Tempeldach getragen, um dort durch das Sonnenlicht mir neuer Lebensenergie versorgt zu werden
!
 <<