keramik

Keramik Kosmos Japan - Die Sammlung Crueger. Paperback

  • Keramik Kosmos Japan - Die Sammlung Crueger.
  • Museum für Asiatische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin. Bestandskatalog
  • Paperback, 192 S., m. 420 Farbabb.
Die Keramiktradition Japans zählt zu den ältesten und in ihrer gegenwärtigen Erscheinungsform zu den vielfältigsten und aufregendsten der Welt. Die Sammlung Crueger erschließt diesen regionalen, stilistischen und typologischen Reichtum mit über 400 Objekten von rund 340 unterschiedlichen Töpfern und Produktionsstätten aus den letzten drei Dekaden in enzyklopädischer Weise. Neben klassischen Utensilien für die Tee-Zeremonie, regionaler Gefäßkeramik und industriell hergestellter Alltagsware sind auch Keramik-Kunstwerke international beachteter zeitgenössischer Studiotöpfer und vom japanischen Staat benannter "lebender Nationalschätze" vertreten. Die in diesem Bestandskatalog erstmals vollständig und in Farbe reproduzierten Keramiken bestechen durch die Bandbreite der Gefäßformen, Glasuren, Dekortechniken und den hohen Standard der Ausführung. Der einzigartige Band wird allen Interessierten auf Jahre als nützliche Referenz und Handbuch dienen.
Anneliese und Wulf Crueger, beide Mikrobiologen, sammeln seit über 30 Jahren neben europäischer vor allem japanische Keramik der Gegenwart, wobei ihr Hauptinteresse stets auf der Entwicklung der heutigen japanischen Öfen mit ihren zum Teil jahrhundertealten Traditionen lag. Mit ihrem 2004 im Verlag erschienenen Buch Wege zur Japanischen Keramik. Tradition in der Gegenwart legten sie ein vielbeachtetes Grundlagenwerk zum Thema vor. Thomas Naethe widmet sich neben seinen Arbeiten als Studiokeramiker, für die er zahlreiche Auszeichnungen erhielt, seit den 1990er Jahren der Fotografie mit Schwerpunkt Keramik.
Japanese ceramic tradition, one of the oldest, is today producing the most varied and exciting ceramics in the world. The Crueger collection is an encyclopaedic representation over the last three decades of this regional, stylistic and typological wealth, with over 400 examples from approximately 340 different potters and production plants. In addition to classical utensils for the tea ceremony, regional ceramic vessels and industrially produced items for daily use, there are also ceramic art works by internationally acclaimed contemporary studio artists and Japanese state designated "Living National Treasures". The ceramics in this inventory catalogue, presented for the first time completely and in colour, are breathtaking in the range of vessel shapes, glazes, decoration techniques and their high level of execution. This unique compilation will continue to serve all those who are interested in this subject as a useful reference and handbook for years.
!
 <<